Dipl. Shiatsupraktikerin Schropper SusAnne

Berührung ist die einfachste Form der Kommunikation

Lomi

Aus Aloha-Shiatsu

Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Fest für alle Sinne

Lomi Prospekt.png


Diese Behandlungsform zählt zu den heiligen und traditionellen Heilkünsten auf Hawaii, wo sie auch ein Teil von Initiationsriten beim Übergang in einen neuen Lebensabschnitt ist/war. Sie ähnelte in ihrer Ursprungsform eher therapeutischer Körperarbeit als einer Massage und hat den Anspruch, nicht nur den Körper, sondern auch Geist und Seele zu behandeln.

 

Bei Lomi Lomi wird unter Verwendung von viel Öl  mit den Händen und dem gesamten Unterarm gearbeitet. Die Bewegungen sind grundsätzlich fließend, leicht und großflächig und werden von hawaiianischer Musik begleitet. Mitunter variieren die Berührungen in ihrer Stärke, auch innerhalb einer Behandlung. So kann sie sehr sanft und beruhigend sein, aber auch kräftig und intensiv, um tiefliegende Spannungen aufzulösen.

Lomi Lomi dient nicht nur innerer und äußerer Entspannung, sondern auch tiefgreifender Reinigung auf allen Ebenen.

 
Eine Lomi ist ein besonderes Erlebnis und wirkt wie ein Segen. Sie führt in erlebbarer Weise zu Dimensionen, die in unserer westlichen Welt rar geworden sind. Die Behandlung löst alte Verspannungen und hilft, Wunden der Vergangenheit auf wundervolle Art zu heilen.

 

Von der geistigen Auffassung her ist die Lomi eine Mischung aus Ritual, Körperarbeit und Tanz, bei der die einzigartige Schönheit des Moments zelebriert wird. Freiheit, Liebe, Veränderung, OK-Sein und Angenommen-Sein sind kreative geistige Energien, die in einer Lomi kanalisiert, heraufbeschworen und erlebt werden. Rhythmus und beschwingte Lebensfreude der  hawaiianischen Lebensart und Einstellung sind Hilfsmittel der Behandlung.

Ansichten
Meine Werkzeuge